Freitag, 26. Mai 2017

im Garten

...blühen mehr Blumen, aber ich schneide sie nicht so gerne...
...nur eine Margerite und eine Blüte vom Rhododendron habe ich rein geholt...
...und in kleine Gläser an den Schreibtisch gestellt...und sie dürfen zum Blumenfreitag bei Holunderblütchen...
...die anderen bleiben im Garten...

einen blühenden Freitag wünscht euch
                                                       

Kommentare:

  1. Da geht es mir wie dir, jetzt wenn es so schön warm ist bin ich sowieso lieber draussen wenn ich nach Hause komme. Vor einer schlecht Wetter Phase schneide ich mir dann ein paar Blumen für ins Haus. Genau so ein lila Blumenbouquet kann ich in Nachbars Garten bewundern. Bei dir auf dem Schreibtisch kommt die Blüte wunderbar zur Geltung.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  2. das kenn ich auch.
    ich wünsche dir ein tolles we.
    liebst andrea

    AntwortenLöschen
  3. Margeriten im Garten- wie schön! Ich hätte gerne eine Wiese hinterm Haus, voll von ihnen und tausend anderen Wiesenblumen.Heute fahre ich in mein Landhäuschen, da werde ich zumindest die Ackerränder haben voll von Kamille und Mohn.
    Schönes WE Dir und lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Birgit ... auch dir einen schönen Freitag. Das minimalistische Arrangement gefällt mir gut ... so sah es früher oft auch auf meinem Schreibtisch aus.
    LG, Christa

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Birgitt,

    da bist Du genauso veranlagt wie ich. Ich schneide auch fast keine Blume im Garten, außer es ist mal eine abgeknickt oder anderweitig zu Boden gegangen. Dein Rhododendron blüht ja herrlich. Meine wollen in diesem Jahr nicht so recht.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. Grins, ich hatte gerade eine witzige Idee..... Du hättest bis auf eine Blüte alle reingeholt und dann die einzelne Blüte ganz einsam fotografiert ... Manchmal geht einfach der Schalk mit mir durch - verzeih! Sehr schöne Blüten hast Du ausgesucht! Es grüßt recht herzlich Marion

    AntwortenLöschen
  7. Beim Rhododendron reicht ja tatsächlich schon eine Blüte und es sieht aus wie ein ganzer Strauß und so eine einzelne Margerite hat durchaus auch Charme.
    Ich habe ja im Garten nicht so viel, werde aber mal nach Margeriten auf den Elbwiesen schauen...
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Das kann ich gut verstehen. Ich mag meine Gartenblumen auch nicht gerne abschneiden.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  9. So schön, das Gänseblümchenfoto vor dem dunklen Hintergrund, sie strahlen richtig!
    Liebe Grüße von Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ja blind - natürlich sind es Margeriten!

      Löschen
  10. Die wenigen Blüten, so grandios von den Sonnenstrahlen auf deinem Schreibtisch beleuchtet, sind ein fröhliches Stilleben!
    In Schottland werden die Rhododendren in Wäldern teilweise zur alles überwuchernden Plage und müssen tatsächlich eingedämmt werden. Damals war ich erstaunt, habe die enorme Ausbreitung aber auch wahrgenommen.
    Zwischen Blumen und Bäumen heißt es nun für uns: Germüsegartenwege pflastern. Mach's gut, Birgit

    AntwortenLöschen
  11. Dann könne sich die Margeriten auch reichlich vermehren und erfreuen dich dort noch viel länger, als in der Vase.
    Ein schönes Wochenende,
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  12. Das kann ich gut verstehen, dass du die Blümchen liber da lässt, wo sie sind!
    Wenn das Wetter weiter so sommerlich bleibt, dann bist du ja sicher mehr draußen als drinnen und dafür müssen sie dann auch nicht sterben ...

    Ist dein Mann am Mittwoch genervt nach HAuse gekommen? Oder ging es, war es nicht ganz so arg? Frisch gebackenes Vollkornbrot ... das ist auch eine feine Idee zum Dip!

    Hab einen schönen Tag ... liebe Grüße, Frauke

    AntwortenLöschen
  13. Bei mir bleibt auch fast alles im Garten, ich erfreue mich immer daran, wenn ich auf der Terrasse sitze.
    Aber schön schaut die Kombi aus.
    Hab einen schönen Freitag, lieben Gruß,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  14. Geht mir auch so, ich genieße auch so gern den Anblick im Garten. Die Blumen pflücke ich gern mal auf der Wiese.
    So schön ist dein feiner Blumenschmuck.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  15. Noch schöner wie den Rhododendron finde ich die Magariten. Ich mag sie schlichten Blumen einfach sehr.

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Birgitt,
    ich halte es auch so: Ich belasse die Blumen im Garten.
    da erfreue ich mich länger an ihnen.
    Dein Blumenschmuck ist wunderschön. Manchmal macht
    weniger einfach mehr.
    Einen guten Start ins Wochenende wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  17. Und hat Dein Mohn schon päng gemacht? Deine Rhododendren sind ja eine Wucht! Wunderschön! Ich wünsch Dir ein erspriesliches geruhsames Wochenende! Mit schön PÄNG. Kicher. Eva

    AntwortenLöschen
  18. Die Margeriten- und die Rhododendronblüte sind ein interessantes Paar :-)
    Jede Blüte so voller Schönheit - und so ganz anders.
    Ich finde deine Idee die Zwei gemeinsam im Bild festzuhalten super.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  19. so eine einzige rhododendronblüte kann so viel freude verbreiten!! meine hab ich anfang der woche gepflückt und sie blüht immer noch so schön! margariten hab ich sooo viele im garten,aber kann sie leider drin gar nicht haben, weil sie so viele gräserpollen aufnehmen. dann muss ich nämlich immer niesen!!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  20. Ich finde es so schön, wenn du in deinem Garten ab und an mal eine Blüte abschneidest, warum denn auch nicht und der Rhododendron ist genau richtig. Gefällt mir sehr, überall hier blüht er in den schönsten Farben.

    Hab ein schönes Wochenende.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  21. Da geht es mir ganz wie Dir, liebe Birgitt. Deswegen gibt es auch nur vom Feldrand Blümchen.. dort blühen sie in Hülle und Fülle und ich vermisse ihren Anblick im Garten nicht.. ziemlich egoistisch, nicht wahr!? Ganz liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen

Danke für dein Interesse und deinen Kommentar. Bitte mit Namen, anonyme Kommentare werde ich gegebenenfalls löschen.
Ich bin erfreut und wünsche dir einen guten Tag.